Warm-Up: Ärmelkanal II

Solent・Südengland・Nordbretagne

Unser zweites Warm-Up startet in Portsmouth. Als Hauptstützpunkt der Royal Navy beherbergt die Stadt zahlreiche maritime Museen und Museumsschiffe.

Ein erstes Einsegeln im Solent, nicht ohne Grund immer wieder als Segelmekka beschrieben, endet mit einem Besuch des Städtchens Cowes auf der Isles of Wight. Schwerpunkt dieses Warm-ups ist die Erkundung der südenglischen Küste und ihren vielen mouths: Portsmouth, Yarmouth, Weymouth, Dartmouth, Plymouth, Falmouth etc. Spätestens in Falmouth geht es dann über den Ärmelkanal mit Passage des berüchtigten Chenal du Four zu unserem Zielhafen Brest.

Unsere Warm-up Törns zu Beginn der Segelsaison bieten komprimiert die Gelegenheit, viele unterschiedliche nautische Situationen in der Praxis zu erfahren. Der Törn kann gut auch mit dem davor stattfindenden 360° Skippertraining Biskaya kombiniert werden.

Gezeiten und starke Ströme, Nachtansteuerungen, Begegnungen mit der Großschifffahrt und vieles mehr. Auf dem perfekt ausgestattete Boot kann man sich mit AIS und Radar mit den elektronischen Navigationshilfen beschäftigen. Durch die umfangreiche Segelgarderobe können wir auf unterschiedliche Wettersituationen mit dem Setzen der jeweils passenden Segel reagieren.

Das Revier bietet ein optimales Umfeld. Durch den Golfstrom ist das Wasser relativ warm und das Klima mild. Die Infrastruktur in den Häfen steht Seglern das ganze Jahr über zur Verfügung und mit Wind ist auch zu rechnen. Was will man mehr?

Um diese Jahreszeit wird sich wahrscheinlich auch mal die Gelegenheit zum Starkwindsegeln ergeben, getreu dem Motto:

„A smooth sea never made a skilled sailor“.