Warm-up Ärmelkanal

Segelpraxis Kanalinseln, Süd-England, Solent


Von Roscoff aus segeln wir uns entlang der nord-bretonischen Küste ein und sehen hoffentlich die Côte de Granit Rose in der Abendsonne leuchten. Nach einer letzten Nacht auf dem Kontinent machen wir uns auf zur Kanalinsel Guernsey. Dann geht es, auf Wunsch mit einer Nachtfahrt, hinüber nach Torquay an der englischen Riviera (kein Witz – das wird wirklich so genannt weil dort ein paar Palmen wachsen) oder nach Dartmouth mit der schönen stimmungsvollen Einfahrt zwischen zwei mittelalterlichen Burgruinen.

Weiter geht es nach Weymouth, wo ein Besuch in des Skippers Lieblings-Ciderpub obligatorisch ist. Dann über den Needles Channel in den Solent, mit seinen anspruchsvollen Tiden- und Strömungsverhältnissen ein weiteres tolles Revier für die Gezeitennavigation (wer zu spät kommt den bestraft die Tide!). Mit Portsmouth im nordöstlichen Teil des Solent besuchen wir einen sehr traditionsreichen Marinehafen und erreichen unser Ziel mit dem eindrucksvollen Spinnaker Tower als modernem Wahrzeichen.

Die genaue Routenplanung ergibt sich aus den Wünschen der Crew, ergänzt um die navigatorischen Erfordernisse.

 

Modulare Trainingstörns

Unsere Warm-up Törns Bretagne und Ärmelkanal zu Beginn der Segelsaison bieten komprimiert die Gelegenheit, viele unterschiedliche nautische Situationen in der Praxis zu erfahren. Beide Törns können entweder miteinander oder mit einem der 360° Skippertrainings Biskaya oder Solent kombiniert werden.

Gezeiten und starke Ströme, Nachtansteuerungen, Begegnungen mit der Großschifffahrt und vieles mehr. Auf dem perfekt ausgestattete Boot kann man sich mit mit AIS und Radar mit den elektronischen Navigationshilfen beschäftigen. Durch die umfangreiche Segelgarderobe können wir auf unterschiedliche Wettersituationen mit dem Setzen der jeweils passenden Segel reagieren.

Beide Reviere bieten ein optimales Umfeld. Durch den Golfstrom ist das Wasser relativ warm und das Klima mild. Die Infrastruktur in den Häfen steht Seglern das ganze Jahr über zur Verfügung und mit Wind ist auch zu rechnen. Was will man mehr?

Um diese Jahreszeit wird sich wahrscheinlich auch mal die Gelegenheit zum Starkwindsegeln ergeben, getreu dem Motto:

„A smooth sea never made a skilled sailor“.






X
E-Mail*
Vorname
Nachname