Themse runter, Elbe rauf

London・Hamburg
Blick über die Themse


Zwei tolle Weltstädte, zwei spannende Flüsse und dazwischen viele seglerische Highlights

Dieser Frühjahrstörn bietet eine gute Gelegenheit den Ärmelkanal kennenzulernen und Erfahrungen in einem Gezeitenrevier zu sammeln. Eine Reise, die zwei große Seestädte verbindet die beide nicht direkt am Meer liegen. Die Themse runterzusegeln an der Skyline Londons entlang, nicht ohne vorher eine Runde vor der Tower Bridge zu drehen, das hat schon besondere Klasse. Gleiches gilt für die Elbe: Den Strom hinauf, immer auf Tuchfühlung mit den großen Pötten bis vor das neue Wahrzeichen Hamburgs, die Elphi.

Dazwischen bieten sich unendlich viele Möglichkeiten: Warum nicht durchs Ijsselmeer mit einem Abstecher nach Amsterdam? Warum nicht nach Zeebrügge/Brügge mit einem Besuch der Weltkulturerbestadt? Warum nicht die schönen Nordseeinseln Borkum und Helgoland anlaufen? Warum nicht die englische Ostküste erkunden?

Die Route wird nach den navigatorischen Erfordernissen und den Wünschen der Crew festgelegt. Der Törn bietet auf kleinem Raum alle Herausforderungen, die das Seglerherz höher schlagen lassen:

Vielleicht  wird auch der ein oder andere Starkwindtag mit dabei sein. Das gehört in diesem Revier einfach dazu. Viele Möglichkeiten, viel Abwechslung, viel Segelsport!



Kirchturm in London
London
Hausansicht in London
Kaufhaus Harrods in London
Pub in London
Oper in London

Hamburg Speicherstadt am Abend
Hamburger Hafen
Containerschiffe bei Entladung im Hamburger Hafen

▶︎ Helgoland-Edinburgh Race Budweiser Cup 2019



X
E-Mail*
Vorname
Nachname